Nachhaltige Websites

Im digitalen Zeitalter sind wir an einer Stelle angekommen, an der wir Verantwortung für unseren Datenverbrauch übernehmen müssen. Das Internet ist inzwischen für 3,7% des weltweiten CO2-Ausstoßes verantwortlich, aber wir können daran etwas ändern. Anstatt Homepages immer aufwendiger und datenintensiver zu gestalten, biete ich vor allem nachhaltige Websites an, die nicht weniger ansprechend sind, dafür aber das Klima schonen. Dabei achte ich vor allem auf meine Web Sustainability Standards und arbeite mit WordPress. Eine Web Sustainability Beratung kann ich dir aber für jedes CMS und jede Website anbieten.

Nachhaltige Websites bieten so einige Vorteile, u.a.:

Hoher PageSpeed
DSGVO-konform
Höhere Sicherheit
geringere Hostingkosten
Barrierefreiheit
geringer CO2-Ausstoß

Lies mehr zu den Vorteilen in meinem Beitrag zu nachhaltigem Webdesign. Doch was bekommst du alles bei mir, wenn ich ein nachhaltiges Webdesign verkaufe?

Nachhaltige Websites im Überblick

Websiteplanung

  • Websitekonzept
  • Websitestruktur
  • Nachhaltiges Design
  • Kategorisierung
  • Visualisierung in Form von Wireframes

Websiteerstellung

  • Green Hosting
  • WordPress
  • PageSpeed Optimierungen
  • Bildkomprimierung
  • DSGVO-konform
  • SEO

Websiteanalyse & -Pflege

  • Analyse ohne Cookies mit Matomo
  • Erstellung von Reportings
  • Messung des CO2-Ausstoß
  • Regelmäßige Websitepflege und -Wartung

Nachhaltige Websites im Detail

1. Entwurf als Wireframes

Bevor ich die Website aufsetze, mache ich einen Entwurf in Form von Wireframes. Das sind einfache schematische Visualisierungen, die dir zeigen, wie ich die Website aufbauen würde. Zur Erstellung verwende ich Adobe XD. Diese Visualisierungen überarbeiten wir dann zusammen, bis du mit dem Konzept zufrieden bist. Erst dann werde ich die nachhaltige Website erstellen.

2. Green Hosting

Zuallererst bestehe ich auf ein Green Hosting. Das bedeutet, dass der Hostinganbieter ausschließlich Ökostrom verwendet und sein Unternehmen nachhaltig führt. Wer bereits eine Website mit externen Hosting hat, der kann im “The Green Hosting Directory” nachschauen, ob der Hoster nachhaltig ist. Zusätzlich achte ich darauf, dass der Hoster seinen Sitz entweder in Deutschland oder in einem kühlen EU-Land hat. Dann bekommt man zum einen keine Probleme mit der DSGVO und zum anderen müssen Server in kühlen Ländern weniger gekühlt werden (so die Theorie).

3. Websiteerstellung in WordPress

Ich habe mich auf die Websiteerstellung in WordPress spezialisiert, betreibe jedoch auch Content-Management in anderen Content Management Systemen. Wenn du eine Website bei mir kaufst, setze ich eine schlanke WordPress Website auf, die du (wenn du möchtest) auch selbst pflegen kannst.

4. PageSpeed Optimierungen

Damit deine Seite besonders schnell ist und möglichst effizient funktioniert, nehme ich diverse PageSpeed Optimierungen vor. Das spart nicht nur Daten, sondern freut auch die Suchmaschinen, da PageSpeed ein wichtiger Faktor für SEO ist. Wenn du testen möchtest, wie schnell deine Website akutell ist, dann schau doch auf Googles “PageSpeed Insights” vorbei und lass dir von dem Tool zeigen, woran du noch arbeiten kannst.

5. Bildkomprimierung und moderne Bildformate

Besonders viele Daten werden unbemerkt über Bilder auf Websites hochgeladen. Hier sorge ich dafür, dass deine Bilder in der richtigen Größe zugeschnitten und komprimiert werden. Gerne konvertiere ich sie auch in moderne Bildformate, die noch weniger Daten brauchen, wie z.B. WebP. Das macht deine Seite nicht nur schneller, sondern auch nachhaltiger.

6. DSGVO-konform

Damit du keine Angst vor Abmahnungen haben musst, erstelle ich dir gerne eine Vorlage für dein Impressum und deine Datenschutzerklärung. Diese erstelle ich mit Hilfe von e-recht24.de, dies stellt jedoch keine Rechtsberatung dar und ich übernehme keine Haftung für die Rechtstexte. Außerdem integriere ich einen Cookiebanner, falls er erforderlich ist, und kümmere mich um die entsprechenden Anpassungen.

7. Suchmaschinenoptimierung

Eine Grundoptimierung deiner Website gehört für mich einfach dazu. Daher sorge ich schonmal dafür, dass alle Weichen so gestellt sind, dass wir mit einer weiterführenden SEO-Strategie deine Website für Suchmaschinen optimieren können.

8. Analytics ohne Cookies: Matomo

Damit du überwachen kannst, ob deine Website besucht wird und woher die Besucher kommen, setze ich dir gerne die Open Source Analytics-Alternative Matomo auf. Hier kannst du ganz ohne Cookies und datenschutzkonform deine Website überwachen.

9. CO2-Ausstoß messen

Zum Schluss werde ich messen, wie viel CO2 deine Website noch ausstößt und nach weiteren Optimierungspotentialen Ausschau halten. Ein einfacher Check ist für dich auch jetzt schon möglich, indem du den Website Carbon Calculator verwendest. Betrachte die Daten jedoch mit Vorsicht, da sie auf 10.000 Besuche gerechnet werden.

10. CO2 kompensieren

Haben wir den CO2-Ausstoß deiner Website möglichst stark reduziert, kann der Rest durch meinen lokalen Partner Citizen Forests kompensiert werden. Die Kompensation ist natürlich freiwillig.

Website fertig – und wie geht es weiter?

Wenn die Website fertiggestellt und von dir abgenommen wurde, biete ich dir gerne die dauerhafte Betreuung an. Dazu gehört die Websitepflege und -Wartung. Oder möchtest du bei Suchmaschinen ganz oben stehen? Ich erarbeite eine SEO- und Content-Strategie, damit deine Website möglichst viele potentielle Kund:innen anlockt.

Möchtest du mich kennenlernen und ein unverbindliches Angebot erhalten? Dann nimm jetzt Kontakt auf!

Referenzen

Blog Überarbeitung: Echt Nessa

Hierbei handelt es sich um meinen eigenen Blog, bei dem ich den CO2-Ausstoß stark reduzieren konnte.

  • WordPress Projekt
  • Umzug in ein schnelleres und leichteres Theme
  • Optimierung Cache und Minifizierung des CSS
  • Erhöhung des mobilen Pagespeed von 55 auf 97
  • Verringerung des CO2-Ausstoßes von 44,38 kg pro 10.000 Seitenaufrufe auf 14,38 kg
  • URL: https://echt-nessa.de/

Häufige Fragen zu nachhaltigen Websites und nachhaltigem Webdesign